Vorbereitung auf die Krimi-Schnitzeljagd

Oder: Was ihr braucht für diesen Kindergeburtstag im Freien

Sonnenschein-Garantie: Die gibt es natürlich nicht. Aber bei Unwetter vereinbaren wir einen zweiten Termin für die Krimi-Schnitzeljagd.

Emil. Die Verbrecherjagd nimmt Bezug auf Erich Kästners „Emil und die Detektive". Es ist vorteilhaft, wenn die Kinder die Geschichte kennen, aber nicht nötig. Das Spiel macht ohne Emil genauso viel Spaß.

Belohnung. Bitte entscheiden Sie bei Ihrer Besellung, ob die Detektive eine kleine oder große Belohnung bekommen sollen.

Begleiter: Sie brauchen für jede Gruppe einen Erwachsenen, der eine Karte lesen kann. Mehrere Erwachsene in einer Gruppe stören, weil ihre Gespräche zeigen, dass sie die Ermittlungen nicht ernst nehmen. Die Kinder tun das. Deshalb sind auch Bemerkungen über "Müll sammeln" oder "den Großen Garten aufräumen" fehl am Platz. Es ist nicht nötig, aber beglückend für Ihre Kinder, wenn Sie ernsthaft mitspielen.

Einstimmung: Kindergeburtstags-Gruppen sind oft so aufgedreht, dass sie kaum ansprechbar und spielfähig sind. Bitte beruhigen Sie die Kinder gegebenenfalls. Sie können das besser als ich.

Gruppen:  4-6 Kinder pro Gruppe. Bitte vorher einteilen.

Gruppen ab 7 Kinder brauchen häufig mehr Zeit und schaffen nicht alle Tatorte. Leider wird das gerne bezweifelt bzw. ignoriert. Und das sorgt am Ende für Enttäuschungen, die Sie vermeiden können, wenn Sie

  • die Gruppe teilen oder
  • sich darauf einstellen, dass Sie nicht alles schaffen und sich damit trösten, dass das nicht wichtig ist oder
  • vorsorglich eine halbstündige Verlängerung dazu buchen. Preis: 30,00 €. (empfohlen)

Treffpunkt Centauren: an den zwei großen weißen Pferdemännern, die gerade "nacksche" Frauen klauen, rechts und links an der Hauptallee, 200 m vor dem Palais im Großen Garten, Richtung Altstadt.

Ausrüstung.

  • Empfohlen: Gummihandschuhe (für die Kinder: wegen der Fingerabdrücke, für die Erwachsenen: wegen ekliger Beweise) und große Plastiktüten zum Einsammeln der Beweise
  • Optional: Detektiv-Ausrüstung, Lupe, Pinzette, Handschellen, Sonnenbrille, Fingerabdruckpulver usw.
  • Unerwünscht: Walkie-Talkies stören und lenken ab.

Leibliches Wohl

  • Toiletten: Die nächsten Toiletten sind im nahen Hygiene-Museum, im Georg-Arnhold-Bad und am Palaisteich. Bitte planen Sie den Toiletten-Gang rechtzeitig ein.
  • Snacks und Getränke für unterwegs bitte vorher auf die Gruppen verteilen

Geburtstags-Rituale

  • Geschenke: Bitten Sie Ihre Geburtstagsgäste, es im Großen Garten bei Gratulationen und Glückwünschen zu belassen und ihre Geschenke nicht mitzubringen. Sonst müssen sie erst zum Auto zurückgebracht oder die ganze Zeit mitgeschleppt werden.
  • Picknick und Geburtstagstorte bitte vor oder nach dem Spiel einplanen.

Unterstützung: Der Spielleiter fährt jede Gruppe zu Beginn ein- oder zweimal an, hilft und motiviert und zieht sich dann zurück.

Anfahrt ÖPNV

  • Tram 10 + 13, Hst. Georg-Arnhold-Bad
  • Tram 1 + 2, Hst. Comeniusplatz
  • Tram 9, Hst. Querallee
  • Bus 75, Hst. Querallee

Pkw: Parken am besten an der Lingnerallee

Erste Quelle für alle Kästner-Verehrer in Dresden.
Von Matthias Stresow, Urgestein der Kinder-Stadtführungen in Dresden.
Kästners bekanntestes Buch - ein Klassiker der Kinderliteratur.

Treffpunkt zum Verbrecherjagd-Kindergeburtstag: An der Centauren-Gruppe

An der Hauptallee-Gabelung. 200 m vor dem Palais im Großen Garten. Die Centauren sind zwei unübersehbar große, weiße Pferde-Männer auf 2,50 m hohen Marmor-Sockeln, die gerade "nacksche" Frauen klauen.

Weiter zu Bestellung