Reise in die Vergangenheit eines bunten Stadtteils

Krimi-Spiel für Tweens und Teens, Junggesellen-Abschiede und Firmen-Events

Unterwegs erfahrt ihr, wie Kästner vor 100 Jahren in Dresden gelebt hat, als die Kinder noch auf der Straße spielten, weil es keine Autos, sondern nur Pferde gab. Oder: Als die Kinder bei Familienfesten noch mit dem Krug in die Kneipe geschickt wurden, um  Bier zu holen, denn auch Supermärkte waren noch nicht erfunden. Oder: Wie es war, als der König noch im Schloss regierte und sich im  Alaunpark mit Militär-Paraden feiern ließ.

Und das Alles erlebt Ihr in Dresdens buntesten Stadtteil, wo Ihr auf Typen trefft, wie es sie so abenteuerlich bei Euch zu Hause bestimmt nicht gibt, wo Köche aus aller Welt ihre Gäste bewirten und wo Ihr in schrägen Lädchen Dinge findet, die keine Altmarkt-Galerie der Welt zu bieten hat.

Und falls sich die Großen sorgen, die Aufgaben unterwegs seien Kinderkram, weil sie für 11jährige lösbar sind, kann der Kommissar nur sagen: Ja, 11jährige schaffen das - jedenfalls meistens.